Startseite > Uncategorized > Tango Argentino in Bamberg

Tango Argentino in Bamberg

25. April 2010

Erstens: Tango Argentino hat nichts mit dem Zeugs zu tun, was so ähnlich heißt und man in der Tanzstunde lernt; Tango Argentino zählt folglich auch zu Recht (seit 2009) als Meisterwerk des immateriellen Erbes der Menschheit zum Weltkulturerbe – und passt demzufolge bestens zu Bamberg.

http://de.wikipedia.org/wiki/Tango_Argentino

Zweitens: Wenn ich heute, womöglich in einer fremden Stadt,  zu studieren anfangen würde, wäre für mich ein Tango-Argentino-Kurs die erste Wahl. Man lernt Leute kennen, hat Spaß und den schönsten Ausgleichssport, den ich mir vorstellen kann. Mit Tango treffe ich überall auf der Welt Gleichgesinnte. Man muss nicht in nassen Hecken herumkriechen, um verschossene Golfbälle zu finden. Die Choreographie macht noch mehr her als die beim Basketball. Wenn Dir die Partnerin auf den Fuß tritt, tut’s weniger weh als beim Gegner auf dem Fußballplatz … Viele gute Argumente! Deshalb leite ich gleich mal die Einladung zu einer Milonga mit vorgeschaltetem Schnupperkurs weiter, die übrigens von einem Kollegen stammt:

Liebe Tangofreunde,

der Frühling kitzelt in Nase und Herz, von der Regnitz blitzt die Sonne ins Atelier Q-nst, und es naht die nächste Milonga eben dort. Frisch erholt vom Tanz in den Mai treffen wir uns diesmal am Sonntag, den 2. Mai zu immer neuen und weiter wunderschönen traditionellen Tangos, Valses und Milongas. Und der Ablauf bleibt der gewohnte:

Praktika für Anfänger und leicht Fortgeschrittene, ob allein oder als Paar: 15-16 Uhr
Milonga für alle Tangomaniacs, ob im frühen oder im fortgeschrittenen Stadium: 16-21 Uhr

Für alle auf unserem Verteiler, die bisher nur Tango-Interessenten sind und es deshalb anderwärtig vielleicht nicht erfahren, hier noch ein Tip: Am 8. Mai ist auf Einladung von „Tango y más“

http://www.tangobamberg.de/

wieder das Sexteto Milonguero in Bamberg, ein junges und ziemlich durchgeknalltes Orchester aus Buenos Aires. Das ist ein echtes Highlight im Bamberger Tangojahr, und auch wenn man bisher noch nicht tanzt, kann man da einfach ohne Scheu hingehen und gucken und hören und staunen! Weitere Infos unter: http://www.sextetomilonguero.com.ar und http://www.tangobamberg.de.

Ganz herzlich und bis bald!
Thomas und Melanie

(Ort: Atelier am Leinritt hinter der „Blauen Glocke“.)

Advertisements