Startseite > Uncategorized > Fortbildungsprogramm „Buch- und Medienpraxis“

Fortbildungsprogramm „Buch- und Medienpraxis“

28. Juni 2010

Bis 1. Juli läuft die Bewerbungsfrist für das Fortbildungsprogramm Buch- und Medienpraxis 2010/2011.

Zum 14. Mal wird am Institut für Deutsche Literatur und ihre Didaktik der Goethe-Universität Frankfurt am Main das Fortbildungsprogramm Buch- und Medienpraxis angeboten. Das in der Bundesrepublik einzigartige Programm wendet sich an qualifizierte Hochschulabsolventinnen und Hochschulabsolventen – ausdrücklich auch an Bachelor-Absolventen. Es vermittelt zwischen dem geisteswissenschaftlichen Studium einerseits und der buch- und medienbezogenen Berufspraxis andererseits. Deshalb kooperiert Buch- und Medienpraxis mit Verlagen, Zeitungen, Bibliotheken, Rundfunk- und Fernsehanstalten sowie anderen kulturellen Einrichtungen außerhalb der Universität.

Die Dozentinnen und Dozenten sind profilierte Vertreter aus diesen Bereichen und machen die Teilnehmer/innen durch berufspraktische Übungen mit dem Erwartungshorizont ihres jeweiligen Berufsfeldes vertraut. In den insgesamt zwölf Kursen, die an drei Abenden der Woche (Montag, Dienstag, Mittwoch) von 18 bis 22 Uhr stattfinden, befassen sich die maximal 30 Teilnehmer/innen mit den Themen Hörfunk-, Fernseh- und  Zeitungsredaktion, Literatur- und Medienkritik, Lektorat, Verlags-PR, Buchdruck und Illustration, Buchhandel und Verlagswesen, Kulturmanagement und Online-Publishing.

Die Teilnahmegebühren des zweisemestrigen Fortbildungsprogramms betragen insgesamt € 1000,-.

Auskunft erteilen:
Prof. Dr. Heinz Drügh und Dr. Christian Metz,
Buch- und Medienpraxis,
Institut für Deutsche Literatur und ihre Didaktik,
Grüneburgplatz 1, 60629 Frankfurt, Fach 140.
Tel: 069/798-23626, Fax: 069/798-25093.
Die Anforderung der Bewerbungsunterlagen ist auch über E-Mail möglich:
C.Metz@lingua.uni-frankfurt.de oder über die Homepage:
http://buchundmedienpraxis.de/

Advertisements