Startseite > Stellenangebote > Jobs, Jobs, Jobs

Jobs, Jobs, Jobs

Habe was von Stellenausschreibungen bei Upjers (Computerspiele) läuten gehört
und bei der Firma nachgefragt – die erfreuliche Antwort nachstehend:

Bezüglich Upjers: Sehr gerne können Sie in Ihrem Blog auf die Stellen hinweisen,
gerade Texter und Organisationstalente werden händeringend gesucht.

Die Stellenanzeigen finden sich hier:
http://www.upjers.com/upjers_jobs.pdf

Advertisements
  1. 6. Januar 2014 um 20:07

    Man sollte , bevor man einem Privatwirtschaftlichen Unternehmen hier kostenlose Werbung angedeihen lässt, doch mal hinterfragen, was dieses denn so macht. Da wird den Leuten doch erhbelich Geld aus der Tasche gezogen, immer mit dem Argument, man entscheide es ja selber. Von den pyschologischen Mechanismen solcher Unternehmen sollten sie mal eine Darstellung machen und nicht nur Werbung betreiben.

    • 7. Januar 2014 um 00:28

      Sie haben mit Ihrem Einwand ja gar nicht Unrecht; aber wenn man ihn als Job-Suchender wirklich ernst nähme und alle Unternehmen (und natürlich auch öffentlichen Dienststellen!) auf Herz und Nieren prüfen wollte, ob ihr Wirtschaftsverhalten und Ressourcenverbrauch die Menschheit weiterbringen, könnten am Ende leicht nur noch sehr wenige Chancen übrigbleiben. – Die Kommentarfunktion dieses Blogs eröffnet übrigens bewusst Möglichkeiten der Formulierung von Ergänzungen, die mir bei der Veröffentlichung einzelner Artikel nicht präsent oder weniger wichtig waren.

      • 21. Januar 2014 um 12:48

        Es ist sicherlich schwer Unternehmen zu finden, die „perfekt“ das eigene Weltbild darstellen, aber einen gewissen Anspruch an Sinnhaftigkeit der eigenen Arbeit und einem entsprechenden Arbeitgeber sollte man schon haben. Die Gesellschaft entwickelt sich sicher sinnvoller weiter, wenn bestimmte Dinge gefördert und bestimmte Dinge ignoriert werden. Es ist schon eine Herausforderung für jedes Individuum, diese Entscheidung, sich in seinem Lebensweg den menschlichen Schwächen oder der Weiterentwicklung, auch persönlich, zu verschreiben. Ich sehe in solchen Firmen keinen gesellschaftlichen Nutzen.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s