Startseite > Komik, Kultur, Sport, Studium, Themenvorschläge > Provinz ist auch nicht mehr das, was sie mal war

Provinz ist auch nicht mehr das, was sie mal war

26. November 2010

Habe mich gestern – aber nur ganz kurz! – über das Statement eines Bewohners einer sehr kleinen Millionenstadt geärgert, in der mittelmäßig Fußball und zweitklassig Basketball gespielt wird, worin Bamberg (in deutlich erkennbar nicht  rühmender Absicht) als ,Provinzstadt’ (oder hieß es dort sogar ,–nest?‘), und unsere Uni (in gleicher Intention) als ,Provinzuniversität’ tituliert wurde. Beim zweiten Bedenken der Sache scheint mir hier allerdings ein Anstoß für eine wissenschaftliche Reflexion der zugrunde liegenden Verhältnisse gegeben; beispielsweise könnte man im Rahmen einer sprach- und/oder kommunikationswissenschaftlichen, soziologischen, psychologischen, gerne auch diskurshistorisch-beleidigungswissenschaftlichen Reflexion die Frage untersuchen, ob es heute – im Zeitalter moderner Kommunikationsmedien und Transportmittel (NEIN, die DEUTSCHE BUNDESBAHN meine ich hier ganz explizit nicht!!!) – noch einen Provinz-Begriff wie vor 1995 oder gar vor 1960, gar nicht zu reden von vor 1860 geben kann.

Advertisements