Startseite > Uncategorized > Göttinger Elch

Göttinger Elch

Der Göttinger Elch wird seit 1997 als einziger deutscher Satire-Preis für „ein Lebenswerk satirischer Provenienz“ bzw. „eine satirische Mehrfachbegabung“ vergeben. Er wurde von dem Göttinger Journalisten Fahrenberg in jenem Jahr initiiert, als das Wort Elchtest landauf landab populär wurde. Göttingen widmete die Auszeichnung dem Gedenken Georg Christoph Lichtenbergs sowie dem bekannten Reim Bernsteins „Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche“. Der Preis ist mit 3.333,33 Euro, 99 Dosen „Original Göttinger Elch-Rahmsüppchen“ und einer massiv silbernen Elch-Brosche dotiert. Alle Preisträger erhalten zudem die Mitgliedschaft in der Lichtenberg-Gesellschaft.

http://www.goettinger-elch.de/geschichte.php

Das Gleichnis

Wie wenn da einer, und er hielte
Ein frühgereiftes Kind, das schielte,
hoch in den Himmel und er bäte :
„Du hörst jetzt auf den Namen Käthe !“ –
Wär dieser nicht dem ELCH vergleichbar,
der tief im Sumpf und unerreichbar
nach Wurzeln, Halmen, Stauden sucht
und dabei stumm den Tag verflucht,
an dem er dieser Erde Licht…

Nein ? Nicht vergleichbar ? Na, dann nicht !

Robert Gernhardt, ELCH-Preisträger 1999

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s