Startseite > Uncategorized > Wutburger

Wutburger

Fastfoodbranche reagiert spontan auf ,Wort des Jahres‘.

(Das Wort des Jahres 2010 ist «Wutbürger». Das wichtigste Beispiel dafür – «Stuttgart 21» – setzte die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) auf Platz zwei ihrer jährlichen Liste. Mit «schottern», dem Unbrauchbarmachen von Bahnstecken für Castortransporte, kam noch ein drittes Wort aus dem Protestbereich unter die zehn Wörter des Jahres, die die Gesellschaft am Freitag in Wiesbaden vorstellte.)

PS. Den ,Wutroman‘ schlechthin schrieb Heimito von Doderer: Die Merowinger oder Die totale Familie. (Childerich von Bartenbruch, ein schmächtiger, doch dessen ungeachtet zu unglaublichen Wutausbrüchen neigender Majoratsherr in Mittelfranken, hält sich – nicht ganz zu Unrecht – für einen Nachfahren der Merowinger. Gleichzeitig verfolgt er hartnäckig die Realisierung seiner Idee von der totalen Familie. Durch eine ungewöhnliche Heirats- und Adoptionspolitik gelingt es ihm, sein eigener Vater, Großvater, Schwiegervater und Schwiegersohn zu werden…)

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s