Startseite > Uncategorized > Orchideen: Gattung Ophrys (Ragwurz)

Orchideen: Gattung Ophrys (Ragwurz)

Ophrys sphegodes

Orchideen der Gattung Ophrys (Ragwurz) besitzen einen besonderen Bestäubungsmechanismus: Indem die Blütenlippe ein weibliches Insekts vortäuscht, ziehen sie männliche Insekten an und verführt diese durch Lockmimikry zu einer Pseudokopulation, wobei die Pollinen übertragen werden. Dieses Phänomen wird Sexualtäuschung (sexual deception) genannt. Die Sexualtäuschung wirkt mittels einer Kombination aus olfaktorischen, visuellen und taktilen (Behaarung) Reizen. Besonders wichtig sind die taktilen Stimuli: Je nach Ausrichtung der Behaarung erkennt ein männliches Insekt nämlich, wo „vorn“ und „hinten“ bei einem Weibchen ist. Die Ausrichtung der Behaarung bei Ophrys-Blüten entscheidet daher darüber, ob der Bestäuber „kopf-voran“ oder „schwanz-voran“ mit den Blüten zu kopulieren versucht. Die Pollinien werden dementsprechend mit dem Kopf oder dem Hinterkörper transportiert.

Vgl. dazu ausführlicher: http://de.wikipedia.org/wiki/Ragwurzen

Die Gattung umfasst weltweit ungefähr 60 Arten, wovon in Deutschland allerdings nur Bienen-, Hummel-, Fliegen- und Spinnen-Ragwurz vorkommen, die allerdings teilweise noch Unterarten besitzen bzw. miteinander Hybride bilden.

Derzeit blühen bereits die Spinnen-Ragwurzen, wovon es neben der Hauptart Ophrys sphegodes noch eine kleinere und seltenere, relativ schwer zu unterscheidende Unterart Ophrys sphegodes ssp. araneola gibt.

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s