Startseite > Uncategorized > Orchis militaris (Helm-Knabenkraut)

Orchis militaris (Helm-Knabenkraut)

Orchis militaris

Der Blütenstand des derzeit blühenden Helm-Knabenkrautes trägt etwa 10 bis 50 Blüten. In der Aufblühphase ist er kegelförmig, während der Hochblüte zylindrisch geformt und oft nur noch locker besetzt. Man erkennt diese in den Kalkgebieten Süddeutschlands reich verbreitete Orchidee an ihrem charakteristischen, außen leicht rosa bis weißlich überlaufenen Helm, der von vollständig verwachsenen Perigonblättern gebildet wird. Die bis zu 15 mm lange Lippe ist (zumeist) rosaviolett und trägt kleine purpurfarbene Flecken. Die Lippe ist tief dreilappig, wobei der Mittellappen im vorderen Bereich nochmals gespalten ist, während die Seitenlappen wie kleine Ärmchen seitlich abstehen. Die Art hybridisiert gerne mit Orchis purpurea und erzeugt dabei zahlreiche Varianten in Form und Färbung. Relativ selten findet man auch rein weiße Albino-Exemplare.

Bayerische Verbreitungskartierung auf: http://www.aho-bayern.de/taxa/or_mili.html

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s