Startseite > Uncategorized > Ophrys apifera (Bienen-Ragwurz)

Ophrys apifera (Bienen-Ragwurz)

Endlich haben wir nach längerer Suche – obwohl diese Orchidee laut Fachliteratur gar nicht so selten ist – auch einmal eine Bienen-Ragwurz in der nördlichen Fränkischen Schweiz entdecken können. Die schöne Blüte mit den rosa Sepalen (die bei Varianten auch ins Purpurne spielen können) und der fein gezeichneten, dreilappigen mit kurzen behaarten Höckern bestückten Lippe ist unverkennbar. An einem bis zu 35 cm hohen Blütenstängel können bis zu 9 Blüten sitzen, wobei sich vielblütige Pflanzen bei der Entwicklung ihrer Samenkapseln leicht überfordern, so dass sie absterben. Die Bienen-Ragwurz wächst auf trocken-warmen Kalkmagerrasen, vorzüglich in Baden-Württemberg und Thüringen; derzeit besteht keine akute Gefährdung, sogar eine gewisse Ausbreitungstendenz nach Norden. (Damit haben wir von den heimischen Ophrys-Arten bislang alle außer der Hummel-Ragwurz in freier Natur auffinden können …)

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s