Archiv

Posts Tagged ‘Tango Argentino’

Tango

Nachfolgend gebe ich mal wieder einige Tango-Informationen von Thomas und Melanie weiter, zuvor aber noch den Hinweis auf ein interessantes Hörbuch – „Tango e poesia“, den ich von einer Kommilitonin erhielt. Infos dazu unter

http://bayreuth.bayern-online.de/magazin/kultur/konzerte/artikelansicht/
tango-e-poesia-gesprochenes-konzert-hannes-jaenicke/

Liebe Tangofreunde,

wir sind immer noch völlig von den Socken von der rauschenden Party zu Krissis Geburtstag. Herzlichen Dank allen, die dem Fest sein Feuer gegeben haben! Und immer große Freude über alle neuen Gäste! – Und weil wir des Tangos hier in Bamberg nicht müde werden, geht’s gleich weiter mit einer herzlichen Einladung zu neuen Kursen plus Milonga im Q-nst am 4. und 5. Dezember. – Das Programm:

Kurs 1: Gehen und Drehen, Führen und Folgen
— ideal für Anfänger und alle, denen Qualität vor Quantität geht —
Samstag, 4.12., 15.00-17.00 Uhr

Kurs 2: Milonga lisa und traspié
— fröhlich, rhythmisch und verspielt – und nie zu früh, um es zu wagen —
Samstag, 4.12., 17.30-19.30 Uhr

Kurs 3: Gehen und Drehen in Umarmung
— die Fortsetzung zum Novemberkurs, auch für Neueinsteiger offen —
Sonntag, 5.12., 15.00-17.00 Uhr

MilonQa – die sechzehnte, gegen Schnee und Winterfrost!
— nach dem altbewährten Prinzip: für die besten Gäste nur die beste Musik —
Sonntag, 5.12., 17.00-22.00 Uhr

Maximal sechs Paare pro Kurs. Bitte um rechtzeitige Anmeldung. Tanzpartnervermittlung nach unseren Möglichkeiten.
Ein Kurs: 20 Euro. Zwei Kurse: 30 Euro. Drei Kurse: 40 Euro.

Abrazos, besos und bis bald
Thomas und Melanie

PS: Anfahrt und Eindrücke unter www-q-nst.de
PPS: Willkommen alle Neuen in unserem Verteiler!
PPPS: Verteilerwünsche an thomhilde68@hotmail.com

Tango & mehr

Ich reiche nachfolgend mal wieder Infos aus dem Tango-Netzwerk weiter …

Liebe Tangofreunde,

viele Male werden wir noch wach – und viele Male können wir in diesem Jahr noch wach bleiben und tanzen! Denn im November und Dezember planen wir in unserer Wahlheimat, der Galerie Q-nst, mehrere Tango-Specials, über die wir Euch jetzt schon informieren wollen, weil sich die Kalender vor Weihnachten ja immer so schnell füllen. Geburtstage stehen an und Weihnachtsfeste und reguläre Milongas und Kurse natürlich auch. Aber der Reihe nach:

Sonntag 7.11. – MilonQa!
die fünfzehnte, 17.00-22.00 Uhr (natürlich ohne Feiertags-Verlängerung, das war ein Irrtum)
davor gibt’s einen feinen Workshop zum Drehen in Umarmung ab 15.00 Uhr (es gibt noch Platz, und Männer werden gesucht!)

Samstag (!) 20.11. – Geburtstagsmilonga für Krissi
Krissi feiert Geburtstag: Ab 20.00 Uhr kommen erste Freunde, ab 21.00 Uhr die Tangogäste, bis sich alle tanzend in den Armen liegen.
Thomas legt auf, bis uns der Totensonntag an all die verstorbenen Tangogrößen gemahnt.

Sonntag 5.12. – MilonQa!
die sechzehnte, 17.00-22.00 Uhr, unser Workshop-Plan folgt später

Sonntag 19.12. – Die große solidarische Bamberger WeihnachtsmilonQa
Gemeinsam mit Suer Ünal, der regelmäßig in Bamberg unterrichtet, laden wir ein zu einer großen Weihnachtsmilonga,
denn was wäre so ein vierter Advent ohne ein bißchen Tango in den Füßen…

Wir freuen uns auf Euch!
Thomas und Melanie

PS: Für Anfahrt und Eindrücke siehe http://www.q-nst.de
PPS: Bei Verteilerwünschen Mail an thomhilde68@hotmail.com
PPPS: Unten noch eine Einladung aus dem Q-nst, die wir gerne weiterleiten

+ + +

Liebe Freunde des Atelier Q-nst,
schon richtig Tradition haben die Konzerte der „Harfenlichter“ bei uns im Atelier – denn nun schon zum 4. Mal dürfen wir zum Sonntagskonzert laden mit Judith Hutzel (Harfe & Gesang) und Michael Weisel (Kontrabass). Das hat seine Gründe, denn wie kein anderer verstehen es die beiden mit ihrer zauberhaften Musik und den lustigen bis tragischen oder erstaunlichen Anekdoten zwischen den Musikstücken das Publikum ganz für sich zu gewinnen. Keine Angst also – ein Harfenlichter-Konzert ist kein Konzert der steifen Krägen und abgespreizten kleinen Finger – sondern immer ein beschwingter Genuss in lockerer Atelier-Atmosphäre. Übrigens – wer sie noch nicht kennt, muss noch gesagt bekommen: Judith singt ganz wunderbar – ein bisschen wie Loreena Mc Kennitt – und allein das ist schon ein Grund, sich den Termin im Kalender rot anzustreichen… (und es gibt Lebkuchen und frischen japanischen Grüntee!).

Harfenlichter-Konzert

Sonntag, 14. November 2010
17.00 Uhr, Atelier Q-nst
Am Leinritt in Bamberg
Tel: 0951 – 51 95 851
(keine Platzreservierung möglich)
Eintritt frei, Spenden wären schön

 

 

Tango-Info

Ich leite hier mal wieder eine Information für Tango-Interessierte weiter, auch und gerade wegen des Anfänger-Angebotes am Ende der Mail:

Liebe Tangofreunde,

immer wieder finden neue Gäste den Weg zu einem unserer Q-nst-Termine und machen große Augen ob der schönen Atelier-Milonga, die es jetzt seit über einem Jahr in Bamberg gibt! Letztes Mal war die Stimmung mal wieder prächtig, und so saßen wir auch nach der Cumparsita mit den letzten Unkaputtbaren noch lange schwatzend auf dem Sofa. Am Sonntag, den 7. November, ist es wieder soweit, denn wir laden ein zu einer weiteren MilonQa im Q-nst. Einmal mehr heißt es also: Auf nach Bamberg zu einem Sonntag voller Tangos, Valses und Milongas: alles fein ausgewählt und mit viel Liebe plus eingestreuten Cortinas serviert! Auch Unterricht bieten wir wieder an, schaffen diesmal aus Zeitgründen aber nur einen Workshop (der zwar ein angekündigtes Thema hat, in dem wir uns aber wie immer auch auf die Bedürfnisse der Teilnehmer einstellen werden). – Das Programm:

Workshop „Gehen und Drehen in Umarmung“
15.00-17.00 Uhr, 20 Euro pro Person, Bitte um Anmeldung

MilonQa – die fünfzehnte, schon etwas winterlich
17.00-22.00 Uhr (bei guter Laune mit Allerheiligen-Verlängerung)

Für alle Anfänger und Tango-Interessenten auf unserer ständig wachsenden Verteiler-Liste hier noch ein Angebot: Von 14.00 bis 15.00 Uhr würden wir (für 6 Euro) eine kleine Tango-Einführung abhalten, wenn sich genügend Teilnehmer melden. Ob allein oder als Paar ist hierbei völlig egal, wobei man eines gar nicht oft genug sagen kann: Männer sind gefragt, Männer, Männer, Männer…: http://www.youtube.com/watch?v=j_8g-eNkaq4

Wollen keine Schokolade:
Thomas und Melanie

PS1: Für Anfahrt und Eindrücke siehe http://www.q-nst.de
PS2: Verteilerwünsche? Mail an thomhilde68@hotmail.com

Tango Argentino in Bamberg

25. April 2010 Kommentare aus

Erstens: Tango Argentino hat nichts mit dem Zeugs zu tun, was so ähnlich heißt und man in der Tanzstunde lernt; Tango Argentino zählt folglich auch zu Recht (seit 2009) als Meisterwerk des immateriellen Erbes der Menschheit zum Weltkulturerbe – und passt demzufolge bestens zu Bamberg.

http://de.wikipedia.org/wiki/Tango_Argentino

Zweitens: Wenn ich heute, womöglich in einer fremden Stadt,  zu studieren anfangen würde, wäre für mich ein Tango-Argentino-Kurs die erste Wahl. Man lernt Leute kennen, hat Spaß und den schönsten Ausgleichssport, den ich mir vorstellen kann. Mit Tango treffe ich überall auf der Welt Gleichgesinnte. Man muss nicht in nassen Hecken herumkriechen, um verschossene Golfbälle zu finden. Die Choreographie macht noch mehr her als die beim Basketball. Wenn Dir die Partnerin auf den Fuß tritt, tut’s weniger weh als beim Gegner auf dem Fußballplatz … Viele gute Argumente! Deshalb leite ich gleich mal die Einladung zu einer Milonga mit vorgeschaltetem Schnupperkurs weiter, die übrigens von einem Kollegen stammt:

Liebe Tangofreunde,

der Frühling kitzelt in Nase und Herz, von der Regnitz blitzt die Sonne ins Atelier Q-nst, und es naht die nächste Milonga eben dort. Frisch erholt vom Tanz in den Mai treffen wir uns diesmal am Sonntag, den 2. Mai zu immer neuen und weiter wunderschönen traditionellen Tangos, Valses und Milongas. Und der Ablauf bleibt der gewohnte:

Praktika für Anfänger und leicht Fortgeschrittene, ob allein oder als Paar: 15-16 Uhr
Milonga für alle Tangomaniacs, ob im frühen oder im fortgeschrittenen Stadium: 16-21 Uhr

Für alle auf unserem Verteiler, die bisher nur Tango-Interessenten sind und es deshalb anderwärtig vielleicht nicht erfahren, hier noch ein Tip: Am 8. Mai ist auf Einladung von „Tango y más“

http://www.tangobamberg.de/

wieder das Sexteto Milonguero in Bamberg, ein junges und ziemlich durchgeknalltes Orchester aus Buenos Aires. Das ist ein echtes Highlight im Bamberger Tangojahr, und auch wenn man bisher noch nicht tanzt, kann man da einfach ohne Scheu hingehen und gucken und hören und staunen! Weitere Infos unter: http://www.sextetomilonguero.com.ar und http://www.tangobamberg.de.

Ganz herzlich und bis bald!
Thomas und Melanie

(Ort: Atelier am Leinritt hinter der „Blauen Glocke“.)

%d Bloggern gefällt das: